arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Zwei weitere Corona-Todesfälle und Inzidenz knapp über 50

Donnerstag, 27. Mai 2021 von Franz Purucker

Zwei weitere Todesfälle sind im Kreis Paderborn zu beklagen: Eine 65-Jährige aus Bad Lippspringe und ein 89-Jähriger aus Lichtenau sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Für Lichtenau ist es der erste Todesfall seit Beginn der Pandemie.

Ein neuer Corona-Fall ist laut Lagebericht des Kreises Paderborn am Mittwoch, 26. Mai, dazu gekommen. In Paderborn musste die aufsummierte Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle um eins nach unten korrigiert werden: Der Corona-Fall musste Salzkotten zugeordnet worden. Mit einer zusätzlichen Neuinfektion steigt in Salzkotten die Zahl der bestätigten Gesamtfälle von 693 auf 695.

Anzeige

107 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sinkt die Zahl der aktiven Fälle um 108: Aktuell sind 568 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert(aktive Fälle). 1.460 befinden sich in Quarantäne. 57 Corona-Patienten befinden sich im Krankenhaus, von denen 19 intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW und das Robert Koch-Institut weisen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 56,2 aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Anzeige

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt 10.260. Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 9.536. 156 Menschen sind in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion verstorben.

Corona-Ausbruchsgeschehen in der Region

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail