arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Paderborn

Dienstag, 1. September 2020 von NR Redaktion

Das Gesundheitsamt Paderborn meldet je einen neuen COVID-19-Fall in Bad Lippspringe und einen in Paderborn: Aktuell sind 46 Menschen in sieben Kommunen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert.

Betroffen ist weiterhin vor allem Paderborn mit jetzt 31 aktuell Infizierten, weitere aktive Fälle in Delbrück (6), Bad Lippspringe (3), Bad Wünnenberg (2), Borchen (1), Hövelhof (2), Salzkotten (1). In Altenbeken, Büren und Lichtenau ist derzeit offiziell niemand infiziert. Zwei Corona-Patienten befinden sich derzeit im Krankenhaus, von denen einer intensivmedizinisch behandelt werden muss.

Anzeige

Zum 1. September ist auch eine aktualisierte Coronaschutzverordnung in Kraft getreten. Überall dort, wo sich Infektionen häufen, soll schnell und gezielt gegengesteuert werden, um einen Lockdown zu verhindern. Ein wesentlicher Indikator ist die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage, die so genannte 7-Tages-Inzidenz: Liegt dieser Wert über 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, sollen die betroffenen Kommunen, das Landeszentrum Gesundheit und die zuständige Bezirksregierung umgehend konkrete Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens ergreifen. Ab einer 7-Tages-Inzidenz von 50 sind zwingend zusätzliche Schutzmaßnahmen anzuordnen.

Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnern ist der neue kritische Wert von 35 bei einer Zahl von 108 Neuinfektionen innerhalb einer Woche, der Grenzwert von 50 ist bei einer Zahl von 154 Neuinfektionen innerhalb einer Woche erreicht. In den letzten 7 Tagen wurden 14 neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen 7-Tages-Inzidenz von 4,6.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail