arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
In beiden Fällen wurden die Radfahrer verletzt.
Geseke

Zwei Unfälle an einem Tag: Autofahrer erfassen Fahrradfahrer

Montag, 30. August 2021 von NR Redaktion

Die Geseker Polizei musste am Freitag, 27. August, gleich zwei Fahrradunfälle aufnehmen. In beiden Fällen waren Pkw-Fahrer unachtsam und erfassten die Radler, die dabei verletzt wurden.

Gegen 09.50 Uhr befuhr eine 73 Jahre alte Frau aus Geseke mit einem Pedelec den Kreisverkehr Markusstraße / Bönninghauser Straße. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 70 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Geseke mit einem Mercedes Benz in den Kreisverkehr einzubiegen.

Anzeige

Dabei missachtete er die Vorfahrt der Pedelecfahrerin. Bei der anschließenden Kollision der beiden Fahrzeuge kam die Radfahrerin zu Fall und verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung der Dame vor Ort. Im Anschluss wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Nur einige Stunden später, nämlich um 17.05 Uhr, beabsichtigte ein 54 Jahre alter Geseker mit seinem Pkw VW Golf vom Parkplatz der Volksbank in Störmede, auf die Kirchstraße abzubiegen. Bei dem Fahrmanöver achtete er nicht auf eine 69 Jahre alte Radfahrerin aus Geseke-Störmede, die mit ihrem Fahrrad auf der Kirchstraße fuhr.

Anzeige

Die Radfahrerin wurde vom Pkw erfasst und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog sie sich Verletzungen zu. Der alarmierte Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzungen der Frau.

Laut einer Studie der Fahrradhauptstadt Münster gehen 51 Prozent der Unfälle mit Fahrrädern auf Autofahrer zurück. In einem Drittel dieser Fälle handelt es sich um Vorfahrtsfehler und bei knapp einem Viertel um Fehler beim Abbiegen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail