arrow_back
Ein Kind aus Syrien in einer Gruppe von Kindern
Foto: Symbolfoto Shutterstock
Geseke

Zwei Geseker Schulen gehen bei der Integration neue Wege

Montag, 28. Oktober 2019 von NR Redaktion

Zwei Geseker Schulen nehmen an einem bundesweiten Pilotprojekt des Malteser Hilfsdienstes teil: Neben drei weiteren Standorten in Deutschland wurden die Alfred-Delp-Grundschule und die Sekundarschule Geseke für das Projekt „Schule, Migration und Teilhabe“ ausgewählt.

Nouza Brightan
Nouza Brightan steht den Eltern als Ansprechpartnerin zur Verfüfung.


An beiden Schulen unterstützen jetzt zwei Fachkräfte die Schüler mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung beim Erlernen der deutschen Sprache, beim sozialen Miteinander und auch bei der Stärkung der Persönlichkeit, alles mit dem Ziel, das nächste Klassenziel oder einen Schulabschluss zu erreichen.

Anzeige
Helena Ullrich
Helena Ullrich ist die zweite Ansprechpartnerin.


Helena Ullrich und Nouza Brightan stehen aber auch den Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützen sie bei der Überwindung von Sprachbarrieren, beispielsweise bei Elternabenden und Sprechtagen. Beide Frauen arbeiten jeweils im Rahmen einer halben Stelle.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail