arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Zahl der Infizierten im Kreis Paderborn geht zurück

Mittwoch, 18. November 2020 von NR Redaktion

Zwar meldet der Kreis Paderborn 57 neue Corona-Fälle. Unterm Strich geht die Zahl der Erkrankten aber zurück. Denn: 251 bisher als Corona-Erkrankte gezählte Personen sind nun wieder als genesen und senken damit die Zahlen der aktuellen Fälle auf 832.

Am stärksten betroffen ist weiterhin Paderborn mit 381 aktiven Fällen, gefolgt von Delbrück (128), Salzkotten (58), Borchen (54), Hövelhof (53), Büren (44), Bad Lippspringe (40), Altenbeken (33), Bad Wünnenberg (27) und Lichtenau (14). 

Anzeige

Die vom Landeszentrum für Gesundheit ausgewiesene 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 114,3 (Vortag 121,2). Die 7-Tages-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

In Paderborn wurde ein weiterer Todesfall bekannt: Eine 82-Jähriger ist in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion verstorben.  Insgesamt sind damit 57 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion im Kreisgebiet verstorben. 35 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen neun intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

3.382 (-256) Menschen befinden sich im vom Paderborner Kreisgesundheitsamt angeordneter Quarantäne. Diese wird immer dann verordnet, wenn ein direkter Kontakt mit einem Corona-Infizierten bestand. Die 14-tägige Quarantäne gilt auch dann, wenn man selbst negativ getestet worden ist.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail