arrow_back
NR-Land

Zahl der Corona-Fälle in den Kreisen Paderborn und Soest steigen weiter: Neuer Todesfall in Lippstadt

Mittwoch, 9. Dezember 2020 von NR Redaktion

Die Corona-Pandemie hat die Region auch weiter fest im Griff: Der Kreis Paderborn meldet 43 neue Corona Fälle und 25 Genesene – unterm Strich steigt die Zahl der Infizierten um 18. Im Kreis Soest gibt es 33 Neuinfizierte, einen Todesfall und 30 genesene Fälle – insgesamt steigt die Zahl um zwei.

Im Kreis Paderborn sind derzeit 723 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). 56 (+ 4) Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt – also jeder 13. Infizierte. 14 (+ 1) von denen müssen intensivmedizinisch behandelt werden. 3.232 (- 60) Menschen befinden sich im vom Paderborner Kreisgesundheitsamt angeordneter Quarantäne.

Anzeige

Im Kreis Soest sind aktuell 341 Menschen infiziert, von denen sogar mehr als jeder Zehnte im Krankenhaus behandelt werden muss: 37 Personen wurden stationär aufgenommen, davon 11 auf der Intensivstation. Ein 92-Jähriger aus Lippstadt ist das kreisweit 35. Todesopfer. Eine Kita in Lippstadt wurde wegen zwei positiver Fälle geschlossen. Eine Kita in Ense wurde bereits am 7. Dezember wegen eines positiven Falls bis 16. Dezember 2020 geschlossen.

Der 7-Tages-Inzidenzwert, also die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, sinkt im Kreis Paderborn leicht auf 100,4 und liegt damit weiterhin doppelt so hoch als der Grenzwert von 50. Im Kreis Soest wird der Wert mit 78,5 angegeben und ist damit leicht gestiegen. Als Corona-Hotspot zählt eine Region, wenn der Grenzwert den Wert von 200 überschreitet.

Anzeige

Hier die Corona-Zahlen für die Kommunen in den Kreisen Paderborn und Soest im Überblick. In Klammern jeweils die Veränderung zum Vortag.

Kreis Paderborn

Kreis Soest

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail