arrow_back
Foto: Uhrmeister
Die Fußballer in Salzkotten-Tudorf machen in der kommenden Saison auch im Erwachsenenbereich gemeinsame Sache mit Borchen-Alfen. Vorstand und Spieler der neuen Spielgemeinschaft freuen sich auf die Zusammenarbeit.
Salzkotten

Wie sich zwei Fußballvereine für die Zukunft fit machen

Mittwoch, 15. Juli 2020 von Günther Uhrmeister

Tudorf und Alfen liegen dicht beieinander und gerade deshalb waren die Ortsderbys der Fußballer in der Vergangenheit immer von besonderer Leidenschaft geprägt, aber auch von großem Respekt. 

Aus dieser guten Nachbarschaft hat sich jetzt eine Spielgemeinschaft entwickelt, die in der sportlichen Zukunft die Fußballkräfte bündeln will. Mit der bereits erfolgten Unterzeichnung der Vereinbarung sind Alfen und Tudorf ab sofort eine Fußballgemeinde. Sie startet als „SG Tudorf/Alfen“ in die neue Saison.

Anzeige

Nachdem der TSV Tudorf und der SV Rotweiß Alfen bereits seit Jahren im Jugendbereich eine Jugendspielgemeinschaft haben , findet nun die Fortsetzung auch im Senioren- und Damenbereich statt. Damit sind die Fußballabteilungen beider Vereine ab der kommenden Saison komplett verschmolzen. 

Der Fußballvorstand um Harald Schielke und Dieter Vaupel (beide vom TSV Tudorf) wurde um mehrere Beisitzer ergänzt, um den Anforderungen im Ehrenamt für die Spielgemeinschaft gerecht zu werden. Die Verantwortungsbereiche wurden neu strukturiert, damit die Spielgemeinschaft von vielen Schultern getragen wird. 

Positive Signale erhofft sich der neue Fußballvorstand auch aus dem Jugendbereich, denn ab sofort haben nicht nur die Tudorfer Jugendspieler, sondern auch die Jugendfußballer aus Alfen mit der neu gegründeten SG nach der Jugend im Seniorenbereich einen Platz im heimischen Verein. 

Der Spielbetrieb findet nach Absprache sowohl auf der Sportanlage in Alfen wie auch in Tudorf statt. Die Plakate werden frühzeitig auf die Meisterschaftsspiele jeweils in Alfen und Tudorf hinweisen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail