arrow_back
Foto: Feuerwehr Bad Wünnenberg (Symbolfoto)
Ein Hubschrauber musste das schwer verletzte Kind ins Krankenhaus bringen.
Umland (Raum Paderborn)

Wer fuhr ein 13-jähriges Kind an und raste dann davon?

Dienstag, 4. August 2020 von NR Redaktion

Ein 13-Jähriger Junge ist am Samstag gegen 14.11 Uhr auf der Sighardstraße Ecke Wollmarktstraße in Paderborn von einem Autofahrer angefahren und so schwer verletzt worden, dass dieser zunächst nach Kassel und dann in eine Spezialklinik nach Göttingen verlegt werden musste.

Von dem Fahrer fehlt weiterhin jede Spur. Der Unfallverursacher ließ das Kind auf der Fahrbahn liegend zurück. Auf dem Beifahrersitz soll zur Unfallzeit eine kleinere Person gesessen haben.

Anzeige

Bei dem gesuchten Unfallwagen handelt sich um ein weißes Fahrzeug, vermutlich um einen Mitsubishi. In Frage kommt eventuell der Typ „Airtrek“ der in Deutschland unter der Modellbezeichnung „Outlander“ läuft. Das fünftürige Fahrzeug ist älteren Baujahrs und lässt sich am besten als ein Pkw zwischen Kombi und SUV beschreiben.

Besonders ins Auge fallen bei dem flüchtigen Wagen nach Zeugenaussagen auffällige Seitenschweller. Es fuhr nach dem Unfall stark beschleunigend über die Wollmarktstraße in Richtung Frankfurter Weg davon.

Das schwer verletzte Kind befindet sich nicht in Lebensgefahr. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an. Sachdienliche Hinweise auf den Unfallfahrer sowie das gesuchte Auto nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail