arrow_back
Euro-Geldscheine
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Die aktuellsten Zahlen zu Einkommensmillionären kommen aus dem Jahr 2020.
NR-Land

Weniger Einkommens-Millionäre im Vergleich zum Vorjahr

Samstag, 3. Juli 2021 von Franz Purucker

Die meisten Einkommensmillionäre im Kreis Paderborn leben nach der Stadt Paderborn weiterhin in Delbrück. Das zeigen die Zahlen des statistischen Landesamtes IT.NRW für 2017. Im Vergleich zu 2016 unverändert sind in Delbrück 15 Einkommensmillionäre zu Hause.

In Salzkotten ist die Zahl der Hochverdiener um sieben auf fünf gesunken, in Büren von vier auf drei. In Bad Wünnenberg gibt es drei Steuerzahler mit mehr als einer Millionen Euro Einkommen, ein Jahr zuvor waren es noch null.
Einzig in Geseke gibt es weiterhin keinen einzigen Einkommensmillionär.

Anzeige

Von allen 396 nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden hatte Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss im Jahr 2017 mit einer Quote von 16,6 je 10 000 Einwohner (2016: 16,9) die höchste Millionärsdichte. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Attendorn im Kreis Olpe mit 10,3 (2016: 8,2) und Erndtebrück im Kreis Siegen-Wittgenstein mit 10,0 (2016: 8,4).
Zu beachten sind aber auch leichte Verzerrungen in der Statistik: Zusammen veranlagte Ehegatten werden als ein Steuerpflichtiger gezählt werden.

Die Daten aus 2017 sind die aktuellsten, die statistisch vorliegen und können erst jetzt veröffentlicht werden, weil die anonymisierten Steuerdaten von den Finanzbehörden erst nach Abschluss aller Veranlagungsarbeiten für statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt werden, schreibt IT NRW.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail