arrow_back
Foto: Collage aus Bildern von Pixabay
Erneut ist im Kreis Paderborn ein Todesfall bekannt geworden: Ein 93-Jähriger aus Paderborn hat die Infektion nicht überlebt.
Kreis Paderborn

Weiterer Corona-Todesfall, 57 Neuinfektionen aber weiter sinkender Inzidenzwert

Mittwoch, 16. Dezember 2020 von Franz Purucker

Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Paderborn geht weiter zurück. Zwar wurden  58 neue Infektionen mit dem Virus gemeldet, jedoch sind gleichzeitig 154 Menschen als genesen aus der Quarantäne entlassen wurden. Auch der Inzidenzwert sinkt weiter.

Allerdings wurde auch ein weiterer Todesfall bekannt. In Paderborn ist ein 93-Jähriger in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion verstorben. Unterm Strich sind derzeit 501 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).

Anzeige

Die vom Landeszentrum für Gesundheit (LZG) für den Zeitraum 9. bis 15. Dezember ausgewiesene 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 91,9. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Infektionen – also inklusive der Genesenen und Verstorbenen – seit Beginn der Pandemie bei 3.757, sodass etwa 1,2 Prozent der Bevölkerung im Kreis bereits Infiziert waren oder sogar sind.

42 (- 1) Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen 14 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 3.173 (-40) Menschen befinden sich im vom Paderborner Kreisgesundheitsamt angeordneter Quarantäne.

Anzeige

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn im Überblick:


AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×