arrow_back
Foto: Magharebia / Wikipedia (Creative Commons Attribution 2.0 Generic license)
Delbrück

Was zieht junge Menschen in den Extremismus?

Montag, 18. November 2019 von NR Redaktion

Der extreme Salafismus ist eine völlig neue Herausforderung für Eltern, Gesellschaft, Lehrer und Beschäftigte in Jugendhilfe und Sozialarbeit. Was sind jedoch die Phänomene des Salafismus und der religiös begründeten Menschenfeindlichkeit?

Am Dienstag, 26. November, um 19 Uhr hält dazu die Referentin Sevdanur Özcan im Tagungsraum der Stadtsparkasse Delbrück, Lange Straße 17, einen Vortrag.

Anzeige

Sie ist Religionspädagogin und Expertin auf dem Feld Extremismusprävention. In ihrem Vortrag wird sie beleuchten, wie das Umfeld – Eltern, Lehrer oder Schulsozialarbeiter – die Zeichen eines drohenden Abgleitens in den Extremismus erkennen und wie sie dem begegnen können. Sie wird erläutern, was junge Menschen zum Salafismus zieht, welche Rolle das Internet und die sozialen Medien, aber auch die Gesellschaft dabei spielt und wie Schule und Elternhaus präventiv gegen die Verführungskraft der „Jihad-Romantik“ arbeiten können. 

Diese Veranstaltung wird von der Stadt Delbrück in Kooperation mit dem Arbeitskreis Integration der Gemeindekonferenz organisiert. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten per Email an brigitte.strunz@stadt-delbrueck.de oder telefonisch unter 05250 996-234.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail