arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Büren

Warum viele Bürener an diesem Sonntag wohl eher aufstehen werden

Mittwoch, 25. November 2020 von NR Redaktion

Ein lauter Weckruf wird zum 1. Advent wieder über die Bürener Dächer schallen. Dahinter stecken die Bürener Blechbläser. Trotz Corona-Pandemie planen diese ihren traditionellen Weckruf – und zwar um 6 Uhr am Morgen.

„Wir haben uns entschlossen, diese Tradition auch im 16. Jahr fortzusetzen. Gerade wegen der angespannten Lage möchten wir Menschen eine kleine Freude bereiten und sie auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Wir starten wir gewohnt am ehemaligen Krankenhaus in Büren und spielen ins Aftetal hinunter“, berichtet Rüdiger Bonke von den Bürener Blechbläsern.

Anzeige

Folgende Stationen sind dann geplant:

Dieses Jahr wird es kein Konzert im Haus St.  Josef geben. Wenn die Instrumenten-Klänge erklingen, wollen die Blechbläser aber auf gebührenden Abstand achten. „Wir haben diese Aktion mit dem Ordnungsamt in Büren besprochen“, so Bonke: „Vielleicht können wir einen kleinen Beitrag leisten, damit ein bisschen Normalität entsteht.“

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail