arrow_back
Foto: Mesim Mazhiqi
Viel Spaß an der frischen Luft bietet der Spielplatz auf der Gartenschau in Bad Lippspringe.
NR-Land

Wandertipps für die Region: Diese Strecken lohnen sich – auch mit Kindern

Samstag, 14. November 2020 von Marion Heier

Dieses Wochenende soll es – so verkünden es zumindest die Metereologen – bestes November-Wanderwetter geben. Da bietet es sich an, Bewegung und Natur miteinander zu verbinden. Dem November-Blues keine Chance: Sich regen an der frischen Luft tut Körper und Seele gut. Also, die Wanderschuhe geschnürt!

Hier kommen ein paar corona-taugliche Wandertipps in der Region, die sogar dem Nachwuchs Spaß machen dürften. Und danach gibt‘s eine heiße Schokolade. Besser Schlafen ist nach so einem Tag garantiert. Auf geht‘s.

Anzeige

Briloner Waldfeenpfad

Der Waldfeenpfad ist ein idealer Familienwanderweg mit drei Kilkometern Länge und einer bequem zu gehenden Strecke mit neun Erlebnisstationen. Die Waldfee als Symbol des Briloner Waldes gibt interaktiv und informativ Anregungen und Denkanstöße zum Naturraum Wald im Wandel. Fichtenmikados, Summsteine und Hängematten laden ein, die Welt des Waldes mit allen Sinnen zu erleben. Wer länger gehen möchte, kann den Themenweg Geologischer Sprung in Angriff nehmen – Start/Ziel ist identisch mit dem des Waldfeenpfades. Dauer: 1,5 Stunden, Parkplatz: gegenüber Landgasthof Gruß

Bestwiger Panoramaweg:

Am Bürger- und Rathaus in Bestwig beginnt die erste Tour des Bestwiger Panoramawegs. Bis nach Heinrichsdorf geht es mit Blick auf den Stausee weiter über die Himmelswiese bis Wiggeringhausen. Ab hier folgt ein sehr anspruchsvoller Anstieg über Andreasberg auf den Stüppel. Neu ist der Andreasberger Bergbaupfad – ein 5 km langer Rundweg auf den Spuren der Bergbaugeschichte. Am Freizeitpark Fort Fun vorbei geht es weiter nach Bestwig-Wasserfall, dem einzigen natürlichen Wasserfall NRWs. Vom Stüppelturm aus bietet sich eine tolle Aussicht über weite Teile des Sauerlandes – der Turm liegt im Parkgelände. Länge: 17 Kilometer, Dauer: 5,5 Stunden.

Anzeige

Sinnespfad am Hennesee

Naturlehrpfad mit zehn Mitmach-Stationen. Wer mit dem Kinderwagen unterwegs ist, nutzt den parallel verlaufenden Forstweg. Die Alternativ-Route empfiehlt sich ebenfalls bei nassem Wetter. Die Rundtour startet vom Uferweg des Hennesees aus.

Philosophenpfad Schmallenberg

Eine kleine Auswahl von Denkanstößen, philosophischen Gedanken und Sinnsprüchen bietet der „Philosophenpfad“ mit 28 Stationen. Er verläuft am Stadtrand von Schmallenberg entlang in Richtung Fleckenberg mit einem Abzweig unter dem Viadukt hindurch. Die ausgewählten Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten von Denkern, Politikern und Schriftstellern sind zeitlos aktuell. Der Rundweg ist etwa 2,6 Kilometer, mit Aussicht auf Schmallenberg. Dauer: ca. 45 Minuten. Kostenlose Parkmöglichkeiten an der Stadthalle und begrenzt vor der Gästinformation Schmallenberger Sauerland.

Eggeweg Etappe 1 von Externsteine nach Bad Driburg

Die Wanderung beginnt an den Externsteinen (X-Wanderweg) in Richtung Süden. Er führt durch das Silberbachtal hinauf zum Velmerstot. Weiter geht der Weg am Bedastein entlang zu einer Schutzhütte am Schwarzen Kreuz. Über den Gipfel des Rehberges führt ein befestigter Weg Richtung Knochen die B 64 zum Eggekrug. Länge: 23 Kilometer.

Eggeweg Etappe 3 von Grunewald nach Marsberg

Für echte Wanderer: Vom Parkplatz Grunewald aus geht es auf den Hardehauser Klippen entlang bis zur „Nadel“. Von Roters Eiche aus führt der Weg zur Wüstung Blankenrode und mündet in den Waldlehrpfad Oesdorf. Es geht ins Diemeltal nach Essentho und auf den Königsweg nach Marsberg. Länge: 26 Kilometer.

Anzeige

Gartenschaupark Bad Lippspringe

Lohnt sich immer wieder: Der Gartenschaupark in Bad Lippspringe ist ein ganzjähriges Ausflusgziel mit einer Vielzahl an Möglichkeiten für alle, die die Natur suchen, mit ihren Kindern aktiv sein möchten oder etwas über die Natur lernen möchten. Besucher treffen auf außergewöhnliche Spielplätze inmitten der Natur, den 500 Meter langen Grüffelo-Pfad, der Saison angepasste Vegetation und eine erholsame Waldidylle. Die Gartenschau ist täglich – auch sonntags und feiertags – von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Es sind die Hygieneregeln zu beachten. Eintritt pro Erwachsener: 4 Euro.

Die Bruchhauser Steine

Das Naturschutzgebiet und archäologische Reservat bei Olsberg wurde als 1. Nationales Naturmonument NRW ausgewiesen und bietet Wanderspaß für die ganze Familie. Vom Infocenter am Besucherparkplatz aus erreicht man die vier Felsen über einen Rundweg (ca. 1,5 Std.), der auf dem Feldstein mit grandioser Aussicht endet. Verschiedene Themenpfade (Waldpfad, Geologischer Pfad, Archäologischer Pfad) führen durch das Gebiet.

Hermannsweg

Der 156 Kilometer lange Hermannsweg gilt als einer der schönsten Höhenwege Deutschlands und verläuft von Rheine bis Bad Meinberg über den Kamm des Teutoburger Waldes in mehreren Etappen. Der Naturpark Eggegebirge gehört auch dazu.

Wildpark im Warsteiner Bilsteintal

Der Wildpark im Warsteiner Bilsteintal (Abzweig in Warstein Richtung Hirschberg) ist ganzjährig frei zugänglich. Rotfuchs, Luchs und Frischling schauen manchmal um die Ecke. (rio)

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×