arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
NR-Land

Vier Wildunfälle, davon zwei in Salzkotten und Büren: Polizei gibt Tipps bei Wildwechsel

Montag, 23. November 2020 von NR Redaktion

Am Montagmorgen hat die Polizei im Kreisgebiet vier Wildunfälle aufgenommen. Um 05:15 Uhr kollidierte ein Autofahrer Auf den Dämmen bei Salzkotten-Scharmede mit einem Reh. Im Aftetal bei Büren-Hegensdorf erwischte ein BMW 20 Minuten später ebenfalls ein Reh.

Auch außerhalb des NR-Landes gab es Unfälle: Auf dem Dahler Weg bei Paderborn prallte ein Auto gegen 06:50 Uhr mit einem Wildschwein zusammen. Auch ein VW-Fahrer kollidierte auf der L817 bei Lichtenau-Asseln mit Schwarzwild. In allen Fällen blieb es bei Sachschäden, Menschen wurden nicht verletzt.

Anzeige

Um Wildunfälle zu vermeiden rät die Polizei:

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail