arrow_back
Ein Feuerwehrmann vor einem Polizeiauto, der die Straße sperrt.
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Salzkotten

Vier Verletzte und 60.000 Euro Schaden durch Unfall: Fahrer war betrunken

Montag, 30. August 2021 von NR Redaktion

Betrunken und zu schnell war ein 21-Jähriger am Freitagabend auf der Verlaer Straße Richtung Verne mit einer 20-Jährigen Beifahrerin unterwegs. Dabei drückte der junge Mann bei seinem 5er BMW so stark aufs Gaspedal, dass er auf Höhe der Einmündung „Sürheide“ die Kontrolle verlor und auf der regenassen Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Ein entgegenkommender 31-jähriger Fahrer eines 3er BMW mit seiner 29-jährigen Beifahrerin konnte dem ihn entgegenkommenden, außer Kontrolle geratenen Pkw nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Anzeige

Dabei wurden alle vier Insassen der beiden beteiligten Pkw verletzt und mit den eingesetzten Rettungswagen in das Salzkottener und das Lippstädter Krankenhaus gebracht.

Da der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Anzeige

Dem 21-Jährigen drohen jedoch noch weitere Konsequenzen: Eine solche Straftat zieht eine Geldstrafe oder sogar Gefängnisstrafe bis zu fünf Jahren nach sich. Die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis erfolgt in der Regel erst nach einer bestandenen Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Geschädigte können Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangen.

Beide beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 60.000 Euro.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail