arrow_back
Foto: Franz Purucker
Redaktion ohne Redakteure: Der Verlag hat die meisten Mitarbeiter ins Home Office versetzt. Die Redaktion ist trotzdem erreichbar.
In eigener Sache

Verleger versichert: Neue Regionale erscheint trotz Corona-Krise weiter

Dienstag, 17. März 2020 von Franz Purucker

Die Corona-Krise stellt das öffentliche Leben völlig auf den Kopf: Freizeiteinrichtungen schließen, Rathäuser schränken den Publikumsverkehr massiv ein. Die Folgen bekommt auch die Neue Regionale zu spüren, die trotzdem erscheinen soll.

„Wir erleben gerade einen massiven Einbruch im Anzeigengeschäft“, erklärt Verleger Theo Gröne: Die Schließung der Gastronomie und Freizeiteinrichtungen sowie die Absage von öffentlichen Veranstaltungen trifft auch die Neue Regionale, die ausschließlich vom Anzeigen- und Beilagengeschäft lebt.

Anzeige

„In Zeiten von Fake News und einem Notstand ist eine stabile Medienversorgung jedoch umso wichtiger“, erklärt Theo Gröne. Das Medienhaus hat sich deshalb entschieden, trotzdem weiter zu erscheinen. „Wir werden alles daran setzen, die nächste Ausgabe am 22. März in alle Haushalte zu bringen“, so der Verleger.

Mitarbeiter ins Home Office versetzt

Gleichzeitig hat die Neue Regionale ihr Online-Angebot massiv ausgebaut, um die Menschen so aktuell wie möglich mit aktuellen Informationen zu versorgen. Das Portal wird aktuell sehr gut angenommen und erreicht pro Woche mehr als 40.000 Klicks. Von dieser Reichweite können auch Anzeigenkunden durch die Schaltung von Online-Anzeigen profitieren.

Anzeige

Unterdessen hat auch die Neue Regionale auf die Krise reagiert und weist am Verlagshaus in Geseke darauf hin, sich mit allen Anliegen möglichst telefonisch oder per E-Mail zu melden. „Wir wollen dazu beitragen, den Virus nicht weiter zu verbreiten“, so der Geschäftsführer. Gleichzeitig arbeitet ein Großteil der Belegschaft im Home Office.

Ein Schild am Eingang weist auf die Vorsichtsmaßnehmen hin. Foto: Purucker

Das Schalten von Anzeigen ist trotzdem wie gewohnt bis Freitagmittag möglich. Die Anzeigenberater und Journalisten sind weiterhin telefonisch erreichbar:

Für Anzeigenschaltungen hier auf nrplus oder in der gedruckten Neuen Regionalen senden Sie eine Mail an info@neueregionale.com . Die Redaktion ist unter redaktion@neueregionale.com und die Verteilung unter verteiler@neueregionale.com erreichbar.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail