arrow_back
Pixabay Symbolfoto eines Rettungswagens bei Nacht
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Bilanz des Wochenendes: Zwei verletzte und viel Sachschaden.
NR-Land

Polizei berichtet von unfallreichen Wochenende

Montag, 2. Dezember 2019 von NR Redaktion

Das Wochenende war für die Polizei Paderborn wieder äußerst einsatzreich. Insbesondere am Freitag und Samstag kam es an einigen Stellen im Kreis zu Unfällen. Darunter der Sturz eines Radfahrers in Salzkotten, mit durch eine Hundeleine stürzte und verletzt wurde.

Unfall mit Fahrerflucht – Zeugen gesucht.

Nach einem Verkehrsunfall auf der B64 in Paderborn am Freitagabend gegen 19.35 Uhr im Bereich der Borchener Straße sucht die Polizei nach Zeugen. Zur Unfallzeit gegen 19:35 Uhr befuhr ein 33-Jähriger die B64 mit einem grauen VW Phaeton in Fahrtrichtung Bad Driburg auf dem rechten Fahrstreifen. Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Pkw an der Anschlussstelle Borchener Straße auf die B64 auf. Hierbei fuhr er direkt quer über den Beschleunigungsstreifen auf den rechten Fahrstreifen ein und missachtete die Vorfahrt des durchgehenden Verkehrs. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der VW-Phaeton-Fahrer nach links ausweichen, wodurch er mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden grauen BMW eines 29-Jährigen kollidierte. Dieser wurde durch den Zusammenstoß gegen die Mittelschutzplanke gedrückt. Der unfallverursachende Pkw entfernte sich in Fahrtrichtung Bad Driburg. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. Unfallzeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 05251/3060 beim Verkehrskommissariat zu melden.

Anzeige

Pedelc-Fahrer stürzt über Hundeleine und wird verletzt

Ein 58 – jähriger Fahrradfahrer war am Samstag (30. November) gegen 11.30 Uhr mit seinem Pedelec auf dem Geseker Weg in Fahrtrichtung der Straße Eichfeld unterwehs. Ca. 200 Meter vor der Kreuzung Geseker Weg, Eichfeld und der Straße Am Sprudel stand links vom ihm ein Fußgänger mit Hund. Der Vierbeiner war an einer Langlaufleine. Der Hund überquerte kurz vor dem Fahrradfahrer den Geseker Weg, so dass dieser über die Hundeleine fuhr und stürzte. Bei dem Sturz wurde der Radfahrer am Arm verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Radfahrer trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Glücklicherweise zog er sich bei dem Sturz keine Kopfverletzungen zu.

Auto schleudert gegen Fahnenmast – Fahrer verletzt

Ein 23-Jähriger Audi-Fahrer befuhr am Freitagabend gegen 17.40 Uhr die Detmolder Straße in Fahrtrichtung Bad Lippspringe. Zur gleichen Zeit befuhr ein 26-Jähriger Audi-Fahrer die Detmolder Straße in entgegengesetzter Richtung. Dieser beabsichtigte nach links auf ein Grundstück abzubiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Audi, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Audi, der in Fahrtrichtung Bad Lippspringe fuhr, wurde nach rechts abgedrängt und schleuderte über den Gehweg gegen einen Fahnenmast, der hierdurch abknickte. Der 26-Jährige Audi-Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15000 Euro.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail