arrow_back
Foto: Feuerwehr Geseke
Der Fahrer überlebte wie durch ein Wunder und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Geseke

Transport kracht auf Sattelzug: Übrig blieb dieser Kneul

Montag, 12. Juli 2021 von NR Redaktion

Die Feuerwehr Geseke wurden am Freitag, 10. Juli, um 07:07 Uhr auf die A44 in Fahrtrichtung Dortmund in Höhe des Parkplatzes Berge zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dort war ein Transporter auf einen Sattelzug aufgefahren und kam stark deformiert im Straßengraben zum stehen.

Eine schwerverletzte Person konnte ohne technische Geräte aus dem PKW befreit werden und dem Rettungsdienst übergeben werden. Der LKW Fahrer wurde leicht verletzt. Nach der Erstversorgung wurden beide Patienten einem Krankenhaus zugeführt.

Anzeige

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und nahm auslaufende Betriebsmittel auf. Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr, die gegen 9 Uhr den Einsatz erfolgreich beenden konnten. Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Einsatzstelle der Autobahn Polizei übergeben.

Der Transporter wurde bei dem Unfall sehr stark deformiert. Wie ein Wunder überlebte der Fahrer das Unglück.
Auf diesen LKW fuhr der Fahrer auf. Foto: Feuerwehr Geseke
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail