arrow_back
Foto: Kreis Paderborn
Anna Scheer (Arztpraxis Dr. Michael Scheer) und Ralf Wilberg (Vorstand des Westphalenhofes) sowie (hinten, von links) Dr. Ulrich Polenz (Kassenärztliche Vereinigung), Landrat Manfred Müller; Dr. Rudolf Jopen (Praxisnetz), Thomas Schlecking (Betriebsrat Westphalenhof), Ulrike Kahler (Pflegedienst) und Thomas Kintzen (Westphalenhof).
Kreis Paderborn

Testserie für Pflegeheimpersonal erfolgreich angelaufen

Mittwoch, 8. April 2020 von NR Redaktion

Acht Menschen sind bislang im Kreisgebiet nach einer Infizierung mit dem Corona-Virus verstorben. „Alle diese Menschen haben sich in einem Seniorenheim infiziert“, konstatierte Landrat Manfred Müller. „Angesichts des besonders großen Risikos Hochbetagter ist es unsere gemeinsame Aufgaben, diese zu schützen!“

Trotz des bestehenden und auch praktizierten Besuchsverbotes „kommt die Gefahr weiterhin von außen“ so Manfred Müllers drastischen Formulierung anlässlich der Spende von Schutzmasken durch Anna Scheer, von der Praxis Dr. Michael Scheer, im Garten des „Westphalenhofs“.

Anzeige

In bislang beispielloser Zusammenarbeit zwischen Kreis und dem Praxisnetz Paderborn konnte kurzfristig eine Testaktion für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Senioreneinrichtungen im gesamten Kreisgebiet initiiert werden.

Dr. Rudolf Jopen vom Praxisnetzwerk Paderborn und Dr. Ulrich Polenz, Kassenärztliche Vereinigung, zeigten sich von den Rückmeldungen begeistert. „Binnen weniger Stunden hatte sich mit 25 eine ausreichende Zahl von Ärztinnen und Ärzten für die erforderliche Vornahme von Abstrichen gemeldet. Da Teströhrchen und Laborkapazitäten zur Verfügung stehen, konnten schon rund 1400 Tests bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer Großzahl von Einrichtungen vorgenommen werden“, zeigt Jopen sich sehr angetan.

Anzeige

Die Hälfte der Testergebnisse liegt bereits vor und bislang wurde nur eine Erkrankung festgestellt. „Trotzdem stellt unser Personal, das unter voller Anspannung Großartiges leistet, auch eine mögliche Infektionsquelle für die Menschen dar, um die sie sich aufopferungsvoll kümmern“, ergänzt Ralph Wilberg, Vorstand des Westphalenhofs und Kooperationspartner des Praxisnetzes. Betriebsratsvorsitzender Thomas Schlecking und Pflegedienstleiterin Ulrike Kahler bekräftigen, dass man aber auch den Kolleginnen und Kollegen zum Eigenschutz die entsprechenden Materialien schuldig sei.

„Dr. Jopen und ich setzen uns, zusammen mit unserem Landtagsabgeordneten; Daniel Sieveke, beim Gesundheitsministerium sehr dafür ein, aus der Paderborner Initiative ein permanentes Projekt zu machen, also kreisweit alle in Pflege- und Seniorenheimen Beschäftigten, in kurzem Abstand regelmäßig zu testen“, schließt Landrat Müller. Das mache auch Hoffnung mit Blick auf die von den Menschen des Kreises doch so herbeigesehnten ersten Lockerungen des Kontaktverbotes.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail