arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Umland (Raum Lippstadt)

Teenager versuchen jungen Mann zu überfallen und müssen ohne Beute flüchten

Dienstag, 10. März 2020 von Franz Purucker / Polizei Lippstadt

Eine versuchte räuberische Erpressung – so der Fachbegriff – zeigte ein 29-jähriger Lippstädter am Montag bei der Polizei in Lippstadt ab. Demnach haben ihn zwei 14 bis 16 Jahre alte Teenager im Park „Im grünen Winkel“ in Lippstadt überfallen.

Passiert ist das ganze am Sonntagabend, gegen 20.25 Uhr, als sich die zwei vermummte Jugendliche dem Mann in den Weg stellten und unter Vorhalt eines unbekannten Gegenstandes sein Geld und Handy forderten. Als er ihnen entgegnete, dass er kein Geld dabei habe und die Polizei rufen werde, rannten sie in Richtung Innenstadt davon.

Anzeige

Die beiden Tatverdächtigen waren augenscheinlich 14 bis 16 Jahre alt. Einer von ihnen war circa 1,70 Meter groß und von schlanker Statur. Er trug eine blaue Jeanshose, eine dunkle Kapuzenwinterjacke und einen dunklen Schal. Der zweite Tatverdächtige war circa 160 cm groß und von normaler Statur. Er trug eine dunkle Jogginghose, eine dunkle Kapuzen-Wintersteppjacke, einen dunklen Schal und dunkle Turnschuhe von „Nike“ mit einer dicken, leicht durchsichtigen Sohle.

Die Kriminalpolizei bittet weitere Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 02941-91000 zu melden. 

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail