arrow_back
Youtuber filmt auf ein Regal mit Akten
Foto: Youtube / Screenshot
Büren

Stadt will offen zugängliche Patientenakten nun sichern

Samstag, 6. Juni 2020 von Franz Purucker

Der Youtuber „itsMarvin“ machte in der vergangenen Woche bundesweit Schlagzeilen (wir berichteten auf NRplus.de), als er in dem seit zehn Jahren geschlossenen St. Nikolaus Hospital in Büren filmte, wie tausende Patientenakten und Röntgenbilder öffentlich zugänglich waren.

Inhaber des Gebäudes ist eine Tochterfirma der Marseille-Klinikgruppe mk-Kliniken, die in Deutschland vor allem Seniorenheime betreibt. In einer Stellungnahme teilte die Firma mit, nichts von den Akten gewusst zu haben und schiebt die Verantwortung auf dem Insolvenzverwalter der Betreiberfirma, Norbert Westhoff aus Bielefeld.

Anzeige

Dieser wiederum erklärte gegenüber dem WDR, dass die Immobilie den mk-Kliniken gehöre. Der Jurist sieht zudem die Ärzte in der Pflicht.
Obwohl die Stadt wohl weder eine Schuld noch die Verantwortung für den Datenschutzskandal trägt, will diese nun tätig werden und die Akten selbst beschlagnahmen und sicher verwahren.

Als erste Reaktion hatte Bürgermeister Burkhard Schwuchow bereits das Gebäude sichern lassen, den Zugang verschlossen und sogar neue Fenster einbauen lassen, um weiteres Eindringen von Unbefugten zu verhindern.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail