arrow_back
Symbolfoto zum Thema Geld und Haushalt
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Büren/Salzkotten

So wollen Büren und Salzkotten wegen der Corona-Krise nun sparen

Sonntag, 17. Mai 2020 von Franz Purucker

Schon jetzt zeigen sich die Corona-Folgen in den Stadtkassen: So haben 15 Prozent aller Gewerbetreibenden in Salzkotten ihre Vorauszahlung für die Gewerbesteuer gesenkt.

Die Stadt rechnet mit Mindereinnahmen von 20 Prozent. Außerdem belasten die OGS-Beiträge und Ausgaben für den Seuchenschutz die Stadtkasse.

Anzeige

Büren will wegen sinkender Steuereinnahmen und höherer Ausgaben nun 800.000 Euro einsparen und insbesondere Baumaßnahmen im Hoch- und Tiefbau sowie Ausbesserungen oder Sanierungen verschieben. Für Stellen gilt eine Wiederbesetzungssperre. Ob das ausreicht, werden die Steuerschätzungen zeigen.(puru)

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail