arrow_back
Foto: Noltenhans
Markus Discher (stellv. VHS-Leiter, l.) und Markus Krick (VHS-Leiter, r.) präsentieren in der Verbandsstadt Geseke das neue VHS-Programm für das 2. Semester 2020.
NR-Land

So sieht das Hygienekonzept der VHS für das Herbstsemester aus

Freitag, 21. August 2020 von Heike Tebbe

Die „VHS vor Ort“ startet aufgrund der Corona-Situation etwas später als gewöhnlich in das zweite Semester des laufenden Jahres. Auch bei der Veröffentlichung des Weiterbildungsangebotes für die sechs Städte und Gemeinden Büren, Delbrück, Geseke, Salzkotten, Bad Wünnenberg und Hövelhof geht die VHS vorübergehend neue Wege.

Der normalerweise knapp 250 Seiten starke Katalog liegt ab dem kommenden Montag, 24. August, als ungewohnt kompakte Broschüre aus. „Niemand konnte während der Planung der mehr als 500 Kurse und Veranstaltungen sagen, ob das Semester einen normalen Verlauf nehmen wird, ob wirklich alle Räumlichkeiten wie gewohnt genutzt oder Zeitangaben eingehalten werden können“, erklärt VHS-Leiter Markus Krick. Daher werden die Angebote im aktuellen Heft nur unter Angabe von Kursnummer, Kurstitel, Dozent sowie der jeweiligen Stadt oder Gemeinde aufgelistet. 

Anzeige

Anmeldung ab 27. August

Alle weiterführenden Informationen sowie die bei Redaktionsschluss noch nicht abschließend geplanten Kurse und Veranstaltungen sind ab Donnerstag, 27. August, stets aktuell über die Internetseiten der VHS vor Ort verfügbar oder können ab diesem Tag in den Bürger- und VHS-Büros der sechs Verbandsstädte erfragt werden. Auch die Anmeldung ist ab dem 27. August online oder telefonisch über die Anlaufstellen der VHS möglich. 

Natürlich habe auch die VHS aufgrund der Pandemie Hygieneregeln festgelegt und ein Hygieneschutzkonzept erarbeitet, so Markus Krick. Dazu gehört das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten der Gebäude, aber vor allem auch der Mindestabstand. „Um die erforderlichen Mindestabstände zu gewährleisten, haben wir das komplette Angebot noch einmal überplant und die Teilnehmerzahlen entsprechend angepasst,“ beschreibt Markus Krick den planerischen Kraftakt seines Teams über den Sommer hinweg. In den Kursen kann der Mundschutz abgelegt werden.

Anzeige

Inhaltlich bietet die VHS neben den bewährten und erfolgreichen Kursen auch wieder einige Neuerungen. So umfasst der Bereich „Sprachen der Welt“ erstmals 14 verschiedene Sprachen, darunter erstmals auch Dänisch oder Türkisch. 

Deutlich ausgebaut wurde das Portfolio digitaler Bildungsangebote, das im Herbstsemester fast 60 Online-Kurse und Livestreams umfasst. Mit den Veranstaltungsreihen „vhs.wissen live“ und „vhs.Universität“ nimmt die VHS aktuelle gesellschaftliche und politische Themenschwerpunkte in den Blick. Per PC, Notebook oder Tablet besteht die Möglichkeit, Vorträge namhafter Referenten zu aktuellen Themen zu verfolgen. 

Mit einigen Einschränkungen müssen die VHS-Teilnehmer allerdings leben. So müssen die beliebten Kochkurse derzeit ausfallen. Auch haben sich einige Kursleiter im kommenden Semesterabgemeldet, weil sie zur Risikogruppe zählen.

Dass es bei den im Programm befindlichen Kursen unter Corona hier und da anders kommen kann als vielleicht geplant, hat das Team der VHS einkalkuliert. „Aber wir alle freuen uns einfach darauf, dass es wieder losgeht!“ beschreibt Markus Krick die aktuelle Stimmung bei der VHS.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail