arrow_back
Büren

So hat Büren gewählt: Grüne und SPD profitieren von Stimmengewinnen

Sonntag, 26. September 2021 von Franz Purucker

Die Bürener Wähler haben zur Bundestagswahl ihrem Direktkandidaten Carsten Linnemann die Treue gehalten. Zwar verlor der CDU-Kandidat 3,7 Prozent der Stimmen, kommt aber weiterhin auf stabile 52,44 Prozent. Dabei erhält der Paderborner auch aus anderen Lagern viele Stimmen, denn bei den entscheidenden Zweitstimmen verlor die CDU.

Während fast alle Parteien Wähler verloren, profitiert in der Moritzstadt vor allem eine Partei: Die Grünen. Sie legen bei den Zweitstimmen um 5,21 Prozent zu. Die SPD gewinnt 3,87 Prozent und kommt auf 23,8 Prozent.

Anzeige

Erststimme

*bei der Wahl 2017 ist für die Partei ein anderer Kandidat angetreten.

Zweitstimme

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail