arrow_back
Ein Feuerwehrmann beim Löschen
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an
Geseke

Sitzkissen in Flammen löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Donnerstag, 27. Februar 2020 von Franz Purucker

Im Wohnzimmer einer Obergeschosswohnung in Eringerfeld ist am Mittwochmorgen gegen 9.45 Uhr ein Sitzkissen mit Lederbezug in Brand geraten. Alle drei Einheiten der Geseker Feuerwehr und die Kameraden aus Büren rückte an.

Ersten Meldungen zur Folge sollten sich noch Personen in der Brandwohnung aufhalten. Die Feuerwehr rückte mit acht Fahrzeugen aus der Kernstadt, Störmede und Langeneicke an. Auch die Bürener Feuerwehr eilte zum Einsatzort.

Anzeige

Dort wurde ein Kleinbrand innerhalb der Wohnung festgestellt, der bereits von den Bewohnern gelöscht wurde. Durch die Geseker Feuerwehr wurde die Brandstelle kontrolliert.

Es entstand geringer Sachschaden. Ein 73-jähriger Bewohner wurde vorsichtshalber zu einer Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer könnte durch fahrlässige Brandstiftung entstanden sein.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×