arrow_back
NR-Land

Sieben neue Corona-Todesfälle und 639 Infizierte, davon fast jeder Siebente im Krankenhaus

Montag, 4. Januar 2021 von NR Redaktion

Die Corona-Pandemie im Kreis Soest hat seit der letzten Meldung am 30. Dezember sieben neue Todesopfer gefordert. Eine Zahl, die durchaus noch steigen könnte, denn 93 Menschen liegen im Krankenhaus – was mehr als jeden siebten Infizierten entspricht.

Insgesamt wurden 164 neue Corona-Fälle gemeldet zwar in Anröchte (4), Bad Sassendorf (2), Ense (5), Erwitte (13), Geseke (11), Lippetal (4), Lippstadt (59), Möhnesee (3), Rüthen (9), Soest (18), Warstein (22), Welver (5), Werl (9). Insgesamt sind aktuell 639 Menschen mit dem Virus infiziert.

Anzeige

Auch in den Krankenhäusern spitzt sich die Lage zu: Insgesamt müssen 93 Menschen aktuell stationär betreut werden. Die Intensivstationen sind mit 61 Patienten zu 85 Prozent ausgelastet, davon 17 Prozent Covid19-Erkrankte.

Ausbrüche in mehreren Seniorenheimen

Von den sieben gemeldeten Todesfällen stehen zwei im Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen in den Seniorenheimen Mozart und Amadeus in Werl, wo nun zwei weitere Abstrichaktionen durchgeführt wurden.

Anzeige

Im Haus Amadeus waren bei einer Nachtestung von 47 Abstrichen acht positiv und 39 negativ. Im Haus Mozart wurde das erste Mal getestet. Hier waren von 82 Abstrichen 22 positiv und 58 negativ, zwei Ergebnisse stehen noch aus.

Zudem wurden im Seniorenheim Residenz Bad Waldliesborn Abstriche genommen. Hier waren bei 47 Abstrichen von Bewohnern 15 positiv und 32 negativ.

Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit 3.604 (letzter Wert: 3.440). Als genesen gelten 2.890 Menschen (letzter Wert: 2.859). 639 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 513). 

Verstorben sind bereits am 26. Dezember ein 87-jähriger Mann aus Bad Sassendorf; am 30. Dezember eine 82-jährige Frau aus Warstein; am 31. Dezember ein 80-jähriger Mann aus Werl und ein 87-Jähriger aus Erwitte; am 1. Januar 2021 eine 73-jährige und ein 82-Jähriger aus Werl und und am 2. Januar eine 84-jährige aus Lippstadt. 

Anzeige

Die kreisweite 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt nach aktuellen Berechnungen des Kreisgesundheitsamts bei 95,1 (letzter Wert: 95,4). Das teilt der Krisenstab der Kreisverwaltung mit. 

Städte und Gemeinden im Überblick (in Klammern der letzte Wert):

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×