arrow_back
Die niedergebrannte Hecke an einem Haus in Geseke. Foto: Feuerwehr Geseke
Foto: Feuerwehr Geseke
Die niedergebrannte Hecke an einem Wohnhaus.
Geseke

Sieben Meter lange Hecke mit Lebensbäumen niedergebrannt

Dienstag, 23. Februar 2021 von NR Redaktion

Ein Zeuge entdeckten am Montag, 22. Februar, gegen 11.30 Uhr, eine brennende Lebensbaumhecke auf einem Grundstück im Fliederweg in Geseke. Sofort wähle dieser den Notruf und löschte selbst.

Die erste Brandbekämpfung wurde durch den Zeugen mit Gartenschläuchen versucht. Warum die circa zehn Lebensbäume auf einer Länge von sieben Metern brannten, ist bislang noch unklar.

Anzeige

Zu dem Brand rückten die Einheiten aus Langeneicke und Mönninghausen aus. Insgesamt war die Feuerwehr etwa eine halbe Stunde im Einsatz.

Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf das Brandgeschehen geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02941-91000 zu melden.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×