arrow_back
Blick auf das Werk von Sedus in Geseke
Foto: Sedus PR
Blick auf das Werk von Sedus in Geseke.
Geseke

Sedus investiert 20 Millionen Euro in Geseke

Montag, 5. April 2021 von Franz Purucker

Mit dem Ziel, die Fertigungskapazitäten für das zu erwartende Umsatzwachstum abzusichern, investiert der Büromöbelhersteller Sedus rund 20 Millionen Euro in seinen Geseker Produktionsstandort.

Verträge für das Großprojekt sind unterzeichnet: Zum Jahreswechsel 2021/2022 sollen die um 9.000 Quadratmeter erweiterten Fertigungs- und Lagerhallen bereits stehen, damit die neue, intern „Futura 2“ genannte Anlage im Herbst 2022 betriebsbereit sein kann.

Anzeige

Die Sedus Stoll Gruppe hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von über 210 Millionen Euro abgeschlossen und beschäftigt aktuell über 900 Mitarbeiter, davon 300 im Werk Geseke.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail