arrow_back
Foto: Thomas Kohler / Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)
Die AfD will die Schützenvereine auf ihre Seite ziehen.
NR-Land

Schützen wehren sich gegen AfD-Werbung

Montag, 25. November 2019 von Franz Purucker

Bei ihrer Arbeit gegen ein schärferes Waffenrecht hofft die rechtspopulistische AfD wohl auf Rückendeckung der Schützenvereine und hat diese nun flächendeckend angeschrieben.

Wie die Tageszeitung Neue Westfälische berichtet, wurden nahezu alle Mitgliedsbruderschaften des Bundes Historischer Deutscher Schützen aus dem Kreis Paderborn angeschrieben. In dem Schreiben liegt ein Flyer zur Änderung des Waffengesetzes bei.

Anzeige

Der stellvertretende Bundesschützenmeister Walter Finke aus Borchen- Dörenhagen machte in dem Artikel deutlich, dass die Schützen politisch neutral seien. Die AfD stehe für Fremdenfeindlichkeit und Hass, damit hätten Schützen nichts zu tun, betont der Schütze.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail