arrow_back
au am Luisenweg wird abgerissen und mit mehr Wohnungen wieder aufgebaut
Foto: St. Johannes-Schützen Salzkotten
Das erste der drei Altenwohnheime, das die Salzkottener Schützen gebaut haben, entstand 1967 am Luisenweg, hier in einer Ansicht von der Simonstraße aus.
Salzkotten

Schützen planen Neubau von Altenwohnheim

Samstag, 13. März 2021 von NR Redaktion

Der Vorstand der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Salzkotten hat beschlossen, das älteste ihrer Altenwohnheime, das Haus am Luisenweg, abzureißen und an gleicher Stelle durch einen Neubau zu ersetzen. Die Planungen erfolgen in enger Abstimmung mit dem Verein Altenwohnheim, der der Schützenbruderschaft angeschlossen ist.

„Einen Termin zum Abriss gibt es noch nicht, zumal noch vier der sechs Wohnungen vermietet sind. Für die jetzigen Bewohner soll alles verträglich und ohne Probleme gestaltet werden.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit der Stadt werden derzeit Lösungen für die aktuell noch vier Mietparteien erarbeitet“, so Conrad Möller, Vorsitzender des Vereins Altenwohnheim ist und im Vorstand gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Kohlenberg und Schatzmeister Ralf Schmettkamp verantwortlich für den Bau.

Hintergrund für die Pläne der Schützen: Das vor mehr als einem halben Jahrhundert mit relativ einfachen Mitteln gebaute Haus am Luisenweg ist inzwischen in die Jahre gekommen, dass Anzahl und Umfang der Reparaturen nicht mehr wirtschaftlich sind. Insbesondere die Heizung, Wasser und Elektrik sind trotz wiederkehrender Reparaturen „absolut marode“, so Möller. Im Prinzip also ein Fass ohne Boden.

Anzeige

Auf dem Grundstück zwischen Luisenweg und Simonstraße soll ein Neubau mit dann zwölf Wohneinheiten errichtet werden. Die ersten Planungen hierzu laufen bereits an

Wie bei den beiden Altenwohnheimen der Salzkottener Schützen, dem Felix-Klingenthal-Haus und dem Haus an der Kokelake – soll sich der Mietzins am Sozialmietpreis orientieren. Es handelt sich nicht um Pflegeheime.

Eine Betreuung der Bewohner findet dort nicht statt.
Die künftige Investition der Schützen in einen Neubau am Luisenweg macht unter anderen eine Zuwendung von Felix und Hedwig Klingenthal möglich, die in Form eines Erbnachlasses dem Verein Altenwohnheim zugutegekommen ist.

Die Salzkottener Schützen haben in Jahren 1967, 1971 sowie 1995/96 insgesamt drei Altenwohnheime gebaut, die nach wie vor ehrenamtlich verwaltet werden. Das soziale Engagement der St.-Johannes-Schützenbruderschaft fand bundesweite Beachtung.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail