arrow_back
Foto: Polizei Paderborn
Das Fahrrad des 73-Jährigen ist zwischen Ampel und Bulli eingeklemmt worden.
Umland (Raum Paderborn)

Schleudernder Bulli verquetscht Fahrrad eines 73-Jährigen an der Ampel

Dienstag, 18. Februar 2020 von Franz Purucker / Polizei Paderborn

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Südring in Paderborn hat am Dienstag (18. Februar) ein schleudernder Bulli am Straßenrand einen wartender 73-Jährigen verletzt, der dort mit seinem Fahrrad stand.

Gegen 10.15 Uhr fuhr ein 23-jähriger Mercedesfahrer auf der Husener Straße stadteinwärts. An der Kreuzung Südring musste er bei Rot anhalten. Als die Ampel für Rechtsabbieger auf Grün wechselte, fuhr auch der junge A-Klasse-Fahrer auf der Geradeausspur an, für die noch Rot galt.

Anzeige

Auf dem Südring prallte der Mercedes frontal gegen die linke Seite eines in Richtung Giselastraße fahrenden VW Bulli, der von einem 43-Jährigen gefahren wurde. Der Transporter schleuderte um 180 Grad herum und kam von der Straße ab. Das Fahrzeug erfasste einen auf dem Gehweg an der Fußgängerampel mit seinem Fahrrad wartenden 73-Jährigen.

Das Fahrrad wurde zwischen Ampelmast und Bulli eingeklemmt. Der Senior zog sich dabei eine Beinverletzung zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrrad wurde völlig zerstört.

Anzeige

An Bulli und Mercedes entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Der Ampelmast wurde nur leicht beschädigt. Die Kreuzung musste zeitweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail