arrow_back
Foto: Verkehrsverein Salzkotten
Der scheidende Geschäftsführer Hartmut Votsmeier (v.l.), der neue Geschäftsführer Andreas Schumacher, Dirk Witulski (1. Vorsitzender), dessen Stellvertreter Dirk Winthuis und Simon Hüppmeier (Marketingbeauftragter).
Salzkotten

Salzkottener Verkehrsverein blickt optimistisch in die Zukunft

Samstag, 18. September 2021 von NR Redaktion

Die Salzkottener Eimzelhändler haben stark unter der Corona-Pandemie gelitten – auch weil alle sonst so wichtigen Stadtfeste abgesagt wurden. Umso wichtiger ist, dass die diesjährigen verkaufsoffenen Sonntae zum Martinimarkt am 7. November und zum Luciafest am 12. Dezember stattfinden. „Das ist für unsere Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister besonders wichtig“, so Dirk Witulski, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Verkehrsvereins Salzkotten.

Der Verein hat zusammen mit Salzkotten Marketing versucht, seinen Mitgliedern so gut es geht zur Seite zu stehen. Neben Werbung in Printmedien und über die Website regional-genial.com wurde Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt aufgebaut. Weihnachtsbäume und roten Teppiche vor den Ladenlokalen sorgten für ein adventliches Weihnachtsshopping. Sehr erfolgreich war auch der Salzkottener Adventskalender.

Anzeige

Für den langjährige Geschäftsführer Hartmut Votsmeier war es nach zwölf Jahren die letzte aktive Jahreshauptversammlung.

Bei den anschließend durchgeführten Wahlen wurde der bisherige Vorstand bis auf den scheidenden Geschäftsführer in seinem Amt bestätigt. Als neuer Geschäftsführer wurde Andreas Schumacher (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten) vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Anzeige

Zum Abschluss der Veranstaltung stellten Justus Pohle und Niklas Hansjürgens von der Rising Eagle GmbH die neue Heidi App – die Abkürzung steht für „Heimat Digital“ – vor.

Das Angebot soll den Einzelhandel bei der Vermarktung seiner Produkte über eine Online-Plattform unterstützen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail