arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Einer lenkt ab, der andere greift zu. Taschendiebe arbeiten oft arbeitsteillig.
NR-Land

Saison der Taschendiebe läuft wieder an: Diese fünf Tricks nutzen die Täter

Mittwoch, 26. Mai 2021 von NR Redaktion

Mit dem Ende des Lockdowns, der Öffnung von Geschäften und womöglich bald von Kultureinrichtungen beginnt auch wieder die Hochzeit der Taschendiebe. Davor warnt nun die Polizei.

Taschendiebe fühlen sich vor allem dort wohl, wo Gedränge herrscht. Da das momentan kaum vorkommt, sind die Langfinger meist in Supermärkten anzutreffen. Sie arbeiten dort oft arbeitsteilig. Einer lenkt das Opfer durch eine Frage ab, der oder die Andere greift so schnell zu, dass es die Opfer meistens erst später bemerken.

Anzeige

Man hat eigentlich nur eine Chance Ihnen zu entkommen indem man seine Wertsachen und sein Bargeld gut gesichert am Körper aufbewahrt. Erst wer einmal so bestohlen wurde, der weiß wie aufwendig die Neubeschaffung aller Papiere und Karten aus dem Portemonnaie ist.

Die Kriminalpolizei hat die am häufigsten angewendeten Tricks einmal aufgelistet:  

Anzeige

  Die Experten der Kriminalprävention geben außerdem folgende Tipps für einen entspannten Einkaufs- oder Kirmesbummel:

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail