arrow_back
Foto: Autor
Die Shirts für den „JörMarThon“ am 26./27. September sind schon gedruckt. Markus Schmitz, Dr. Manfred Werner und Jörg Hommers (v.l.) hoffen auf rege Beteiligung.
Salzkotten

„Runningjörg“ und „Runningelefant“ organisieren Laufevent

Montag, 20. Juli 2020 von Heike Tebbe

Runningjörg und Runningelefant tun laufend Gutes: Schon seit Jahren unterstützen die beiden Hobbyläufer Jörg Hommers (@runningjoerg) und Markus Schmitz (@runningelefant) soziale Organisationen in ihrem Heimatort Salzkotten. Da momentan keine großen Laufevents stattfinden, gehen die beiden vor Ort an den Start: Seit dem 1. März spenden die beiden für jeden von ihnen gelaufenen Kilometer 25 Cent an die Bürgerstiftung Salzkotten. 

Bis jetzt sind schon mehr als 600 Euro zusammengekommen und die beiden sind dem Ziel von mindestens 1000 Euro schon nahe. Bis zum 31. Dezember sind die beiden noch für die Bürgerstiftung unterwegs. 

Anzeige

Dr. Manfred Werner, Vorsitzender der Bürgerstiftung, freut sich gerade jetzt besonders über die Unterstützung. Denn auch in Corona-Zeiten werden Projekte in Salzkotten und den Ortschaften durch die Bürgerstiftung gefördert – da kommt jede Spende sehr gelegen. Am Ende des Jahres will man sich zur abschließenden Spendenübergabe treffen. 

„Vielleicht können wir ja andere Läufer inspirieren, sich unserem Beispiel anzuschließen und das Ehrenamt zu unterstützen“, wünscht sich Jörg Hommers. Zusammen mit Markus Schmitz organisiert er gerade den „JörMarThon“ am letzten Septemberwochenende, einen dezentralen Marathon als Ersatz für den ausgefallenen Berlinmarathon, um damit weitere soziale Projekte zu unterstützen. 

Die Läufe können am 26. und 27. September absolviert werden. Alle Distanzen sind möglich. Jörg Hammers und Markus Schmitz organisieren den Lauf über Instagram (#JoerMarThon). Dort sind bis Anfang September Anmeldungen möglich. 

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail