arrow_back
NR-Land

Polizeihund spürt zwei jugendliche Einbrecher auf, die zuvor in eine Apotheken eingestiegen sind

Dienstag, 17. November 2020 von NR Redaktion

Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag, 17. November, kurz nach einem Apothekeneinbruch an der Elsener Straße in Paderborn zwei jugendliche Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Besonders hilfreich war dabei ein Polizeihund.

Gegen 2.15 Uhr löste die Alarmanlage der Apotheke aus. Mehrere Streifen wurden zur Fahndung einsetzt. Zwei Polizisten kamen an der Nasse Wenne zwei Personen entgegen, die sofort flüchteten, als sie die Polizei sahen. Die Verdächtigen verschwanden im dichten Buschwerk zur Lärmschutzwand am Heinz-Nixdorf-Ring.

Anzeige

Am Tatort entdeckten Einsatzkräfte auf der Rückseite der Apotheke ein aufgebrochenes Fenster. Der oder die Täter waren eingedrungen, aber vermutlich bei der Auslösung des Alarms sofort und ohne Beute geflüchtet.

Zur Suche nach den beiden Tatverdächtigen setzte die Polizei einen Diensthund ein, der die beiden 16-Jährigen in einem Gebüsch liegend aufstöberte. Die Jugendlichen wurden vorläufig festgenommen.

Bislang waren beide nicht polizeilich aufgefallen. Sie kamen am frühen Morgen in die Obhut ihrer Eltern. Gegen die mutmaßlichen Einbrecher läuft jetzt ein Strafverfahren.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail