arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Der mutmaßliche Dieb musste mit zur Sache nach Soest.
Umland (Raum Lippstadt)

Polizei stellt massenweise gestohlene Handys sicher

Mittwoch, 25. Dezember 2019 von Franz Purucker

Ein Bewohner der Zentralen Unterbringungseinrichtung am Möhnesee meldete der Polizei, dass dort mehrere gebrauchte Handys zum Kauf angeboten werden würden und es sich gegebenenfalls um Diebesgut handeln könnte.

Als die Beamten eintrafen und den Verdacht zu klären, fanden sie in einem Raum auf einem Tisch drei und zwischen den Beinen eines 21-jährigen Bewohners fünf weitere Handys. Als die Überprüfung des ersten Smartphones positiv verlief und nun klar war, dass es aus einem Diebstahl stammte, nahm der 21-Jährige ein Messer und hielt es vor sich.

Anzeige

Anschließend drohte er sich damit selbst zu verletzen. Unter Einsatz von Pfefferspray nahmen ihm die Beamten das Messer ab und fesselten ihn. Anschließend fuhren sie mit ihm zur Wache nach Soest. Die Handys wurden sichergestellt. Nun wird gegen den 21-Jährigen und zwei weiteren im Raum befindlichen Personen wegen des Verdachts des Diebstahls beziehungsweise der Hehlerei ermittelt.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail