arrow_back
Polizist Bad Wünnenberg
Foto: Polizei Paderborn / Pixabay (Hintergrund)
Bad Wünnenberg

Polizei in Bad Wünnenberg ist umgezogen: Wo der „Dorfsheriff“ jetzt erreichbar ist

Donnerstag, 8. Juli 2021 von NR Redaktion

Seit Anfang des Monats ist Polizeihauptkommissar Walter Scholz in neuen Räumlichkeiten zu erreichen. Der Bezirksdienstbeamte für die Stadt Bad Wünnenberg ist von seinem ehemaligen Standort in Haaren in den Ortskern der Kurstadt umgezogen und nun „näher dran“, so die Polizei.

Für die Bürger bedeutet das konkret: Ab sofort ist der Polizeihauptkommissar in der Burgstraße 25a zu erreichen, gut erkennbar am gelben Anstrich des Hauses. Auch die telefonische Erreichbarkeit ändert sich: Der Bezirksdienst ist dann unter der Rufnummer 0 29 53-98 39 986 und der Faxnummer 0 29 53 98 39 981 zu erreichen. Ist schnelle Hilfe gefordert, sollte immer die Notrufnummer 110 gewählt werden.

Anzeige

Der Polizeihauptkommissar freut sich darüber, in den neuen Büroräumen und sieht die neue Dienststelle als „wichtiges Bindeglied zwischen Polizei und Kommune“. Der engagierte „Dorfsheriff“ ist regelmäßig in den Ortsteilen Bad Wünnenberg, Bleiwäsche, Elisenhof, Fürstenberg, Haaren, Helmern und Leiberg unterwegs.

Walter Scholz bittet daher bei Wünschen, Anliegen, Sorgen oder einfach bei Gesprächsbedarf um telefonische Terminabsprache oder Absprache per Email unter Bezirksdienst.Bad-Wuennenberg@polizei.nrw.de

Anzeige
Der stellvertrende Bürgermeister von Bad Wünnenberg, Norbert Münster, Polizeihauptkommissar Dirk Cramer, der gleichzeitig stellvertretender Wachleiter der Polizeiwache Südkreis ist, der in Bad Wünnenberg stationierte Polizeihauptkommissar Walter Scholz, Landrat Christoph Rüther und der erster Polizeihauptkommissar Andreas Koptik. Foto: Polizei Paderborn

Auch ohne Termin ist der Beamte für die Menschen da, wenn er sich in seinem Büro befindet – erkennbar am Streifenwagen, der direkt davor parkt.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail