arrow_back
Foto: Polizei Kreis Soest
Das Marijuana war in ein Kilogramm schwere Päckchen abgepackt.
Kreis Soest

Rekordfund: Polizei beschlagnahmt in einem Kleider-LKW mehrere Marijuana-Päckchen

Mittwoch, 16. Dezember 2020 von NR Redaktion

Bei der Durchsuchung eines spanischen LKWs konnten Drogenfahnder der Kreispolizeibehörde Soest im Auflieger zwischen zahlreichen gepressten Kleiderstapeln, dreizehn Taschen mit insgesamt 166 Kilogramm Marihuana sicherstellen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde der LKW bereits am 3. November auf der B 55 zwischen Erwitte und Lippstadt  kontrolliert. Die sichergestellten Drogen waren in jeweils ein Kilo schwere Portionen abgepackt .

Anzeige

Für den 57-jährigen Lkw-Fahrer aus Albanien wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Paderborn durch das Amtsgericht Lippstadt Untersuchungshaft angeordnet. Im Rahmen seiner Vernehmung gab er an, nichts von den Drogen in seinem Auflieger gewusst habe und er seine Ladung niemals in Augenschein genommen habe.

Ersten Ermittlungen zu Folge, erfolgte die Einfuhr von Spanien über Frankreich und Luxemburg nach Deutschland. Dies ist der größte Drogenfund, der bisher von der Polizei im Kreis Soest gemacht wurde.

Anzeige

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern zur Zeit noch an. Im Hinblick auf die weiter laufenden Ermittlungen will die Polizei weiteren Auskünfte erteilen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×