arrow_back
Mann mit Polizeikelle stoppt Autofahrer
Foto: Foto: Tim Reckmann

Polizei ahndet 32 Verkehrsverstöße: Viele Fahrer ließen sich ablenken

Freitag, 30. Oktober 2020 von NR Redaktion

Im Rahmen ihrer wöchentlichen Schwerpunktkontrollen hat die Polizei Paderborn am Donnerstag, 29. Oktober, 32 Verkehrsverstöße festgestellt. Kontrolliert wurde ausschließlich im Stadtgebiet von Paderborn an der K28 (Alte Schanze) sowie an der L813 (Heinz-Nixdorf-Ring) und an der Dubelohstraße.

28 Autofahrende waren zu schnell unterwegs. Ein Fahrzeugführer erhielt ein Verwarngeld, weil er die Vorfahrtsregelung missachtete. Gegen zwei Fahrer sprachen die Beamtinnen und Beamten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige aus, da sie sich durch ein Handy vom Verkehrsgeschehen ablenken ließen. Ein LKW-Fahrer wurde schriftlich verwarnt, weil er die Friedrichstraße trotz Verbots durchfuhr.

Anzeige

Die wöchentlichen Kontrollen gehören zum Behördenschwerpunkt #PassAuf!, mit dem sich die Kreispolizeibehörde Paderborn für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr einsetzt.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail