arrow_back
Foto: Straßen NRW / Shutterstock
Der Neubau soll die Autos in der Stadt reduzieren. Im Beitrag ist auch der komplette Bauplan zu sehen.
Salzkotten

Pläne zur Ortsumgehung Salzkotten präsentiert: So ist die Straße geplant

Dienstag, 24. August 2021 von NR Redaktion

Die Ortsumgehung um Salzkotten beschäftigt die Stadt seit Jahrzehnten. Nun soll wirklich gebaut werden. Am Freitag, 27. August, stellt Straßen.NRW ihre optimierte Nordvariante vor. Die Veranstaltung findet in der Mensa der Gesamtschule gemäß der 3-G-Regel statt. Die Pläne, wo gebaut werden soll, liegen der Neuen Regionalen bereits vor.

Die Neubaustrecke im Zuge der B1n verläuft auf der nördlichen Seite des Stadtzentrums der Stadt Salzkotten und hat eine Länge von ca. 6,2 Kilometern. Sie beginnt ca. 220 Meter östlich des Knotens B1 Salzkottener Straße/Geseker Straße/K55 Sundern/Wirtschaftsweg Neue Landwehr und endet ca. 950 Meter östlich der Einmündung der K3 Scharmeder Straße in die B1 Paderborner Straße. Der Bauplan ist unter Anzeige zu sehen.

Anzeige

Coronabedingt werden stündlich rund 30 Interessierte der Präsentation beiwohnen und den Fachleuten aus Straßenplanung, Wasserwirtschaft, Umwelt und Immissionen ihre Fragen stellen.

Bis zum 26. August 2021 können sich Interessierte für die Präsenztermine am 27./28. August 2021 unter anmeldung@strassen.nrw.de oder der Telefonnummer 0291/298-124 anmelden.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail