arrow_back
Chor aus Delbrück tritt auf
Delbrück

Philharmoniker konzertieren mit „Haste Töne“

Sonntag, 20. Oktober 2019 von NR-Redaktion

Aus Anlass seines 30-jährigen Bestehens hat sich der gemischte Chor „Haste Töne“ aus Delbrück ein besonderes Projekt vorgenommen. Zusammen mit der Nordwestdeutschen Philharmonie werden die knapp 70 Sänger in zwei Konzerten das Paulus-Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Aufführung bringen. 

Die Nordwestdeutsche Philharmonie hat sich als Landessinfonieorchester regional und international einen Namen gemacht. Die gut 70 Musiker sind jährlich mit rund 130 Konzerten in Deutschland und Europa unterwegs. Umso mehr freut sich der Delbrücker über die Zusammenarbeit in den Jubiläumskonzerten. 

Anzeige

Die Solopartien des Stückes werden gesungen von der Sopranistin Catalina Bertucci, der Mezzosopranistin Anne Baumgarte aus Detmold, dem aus England stammenden Tenor Stephen Chambers und dem Bass Andreas Jören, Mitglied im Ensemble des Landestheaters Detmold. 

Die Gesamtleitung des Konzertes liegt beim Detmolder Dirigenten und Musikpädagogen Florian Wessel. Bereits seit 2012 leitet er den Chor Haste Töne. • Aufführungstermine: Samstag, 26. Oktober, 19 Uhr in der Kirche St. Johannes Baptist in Delbrück

Anzeige

Sonntag, 27. Oktober, 17 Uhr in der Heinrichskirche in Paderborn

Karten: Vorverkauf: Schreibwarenhandlung Alte Pachen in Delbrück und bei allen Chormitgliedern sowie an der Abendkasse.

www.hastetoene-delbrueck.de

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail