arrow_back
Ein Feuerwehrmann beim Löschen
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Kreis Soest

Patient zündet eigenes Zimmer in LWL-Klinik an

Donnerstag, 17. Juni 2021 von NR Redaktion

Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwochabend zu einer Brandmeldeanlage in die LWL-Klinik nach Warstein-Suttrop gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es kein Fehlalarm ist. Aus einem Zimmer im Erdgeschoss gab es eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr und das Klinikpersonal evakuierten die Patienten aus dem Gebäude. Rasch wurde Großalarm ausgelöst und zahlreiche Feuerwehrleute und Rettungskräfte wurden nach Warstein geschickt.

Ein 54-jähriger Patient weigerte sich zunächst das Gebäude zu verlassen. Er wurde von der Feuerwehr trotzdem aus dem Haus gebracht. Der Mann war durch Verbrennungen und das Einatmen von Rauchgas schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige

Den Rettungskräften gegenüber äußerte er, dass er sein Zimmer aus suizidaler Absicht selbst angezündet hätte. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, wurde das Gebäude durch die Polizei beschlagnahmt. Es ist durch das Feuer zunächst unbewohnbar.

Insgesamt mussten 23 Bewohner die Einrichtung verlassen, konnten aber in anderen Gebäuden der Klinik untergebracht werden. Nach einer ersten Bilanz gab es insgesamt zwei Verletzte. Den Sachschaden schätzt die Polizei im fünf-stelligen Bereich.

Anzeige

Die Einrichtung in Warstein ist Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und deckt das gesamte Spektrum psychiatrischer Erkrankungen ab.

Hinweis: NRplus berichtet grundsätzlich nicht über Suizide, außer wenn diese eine hohe Aufmerksamkeit erlangen. Wenn Sie selbst depressiv sind und an Selbstmord denken, wenden Sie sich an die Telefonseelsorge unter 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 (kostenlos).

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail