arrow_back
Foto: Polizei Paderborn
Beschädigte Fahrzeuge und ein mutmaßliches Tatwerkzeug.
Umland (Raum Paderborn)

Paderborner beschädigt 40 Autos mit Bierflaschen und stellt sich dann der Polizei

Mittwoch, 10. Februar 2021 von Heike Tebbe

Ein merkwürdiger Vorfall hat die Paderborner Polizei am heutigen Mittwoch in Atem gehalten: Etwa 40 Autos sind mit Bierflaschen teilweise schwer beschädigt worden.

Während die Polizei noch die Strafanzeigen der Autobesitzer aufnahm, stellte sich Mittwoch Mittag ein 37-jähriger Mann in der Polizeiwache an der Riemekestraße. Der Paderborner gab an, im Laufe des Morgens zahlreiche Autos mit Bierflaschen beschädigt zu haben. 

Anzeige

In seiner Vernehmung machte er weitere Angaben zu den Taten. Er habe reihenweise Autoscheiben eingeschlagen oder Kratzer auf die Scheiben aufgebracht. Damit habe er erreichen wollen, einem Richter vorgeführt zu werden. 

Der Tatverdächtige ist der Polizei kein Unbekannter. Er machte einen verwirrten Eindruck. Der 37-Jährige wird jetzt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. 

Anzeige

Etwa 40 Autos sind in dieser Serie beschädigt worden. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden in Höhe von 20.000 Euro aus. 

• In dem Strafverfahren sucht die Polizei nach Zeugen, die den Täter beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251-306-0. 

Schon gegen 7 Uhr am Mittwochmorgen hatte sich ein anderer Mann der Polizei gestellt, der die Außenspiegel von mehreren Autos abgetreten und einige Müllcontainer beschädigt hatte. Sachschaden hier:  rund 3.000 Euro. Noch am Vormittag kam auch dieser Mann in eine psychiatrische Klinik. 

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×