arrow_back
Foto: Symbolfoto Pixabay
Verwaiste Spielplätze gehören in den nächsten Tagen wohl zu den Städten dazu.
NR-Land

NRW schließt alle Spiel- und Bolzplätze – in einigen Städten gilt das ab sofort

Dienstag, 17. März 2020 von Franz Purucker

Die Lage ist ernst! Nun hat das Land in einer Pressekonferenz die Schließung aller Spielplätze ab Mittwoch, 18. März, verfügt. Theoretisch hat nun die Polizei oder das Ordnungsamt das Recht, Personen des Platzes zu verweisen oder sogar zu bestrafen.

In einigen Städten gilt das Verbot bereits – zum Beispiel in Geseke. Bürgermeister Remco van der Velden schreibt: „Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man eine Stadt schrittweise schließt, auch wenn’s gute Gründe gibt.“

Anzeige

Die Politik beobachtet eine zunehmende Sorglosigkeit in der Bevölkerung. „Die Botschaft ist bei vielen Eltern immer noch nicht angekommen, dass man soziale Kontakte vermeiden muss“, sagte Familienminister Joachim Stamp am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

Weitere Maßnahmen: Alle Restaurants müssen ab morgen jeweils bereits um 15 Uhr schließen. Immer mehr Geschäfte machen vorsorglich zu – beispielsweise alle IKEA-Filialen in Deutschland. 

Anzeige

Ab Donnerstag will die Landesregierung ein umfassendes Hilfspaket vorstellen, dass die Folgen für die Wirtschaft weiter abmildert. Bereits beschlossen ist ein einfacherer Zugang zu Kurzarbeitergeld.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×