arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Neuer Corona-Todesfall, aber die Zahl der Infizierten geht weiter zurück

Dienstag, 19. Januar 2021 von Franz Purucker

Während die Kanzlerin mit den Länderchefs per Videoschalte über strengere Maßnahmen und eine Verlängerung des Lockdowns verhandelt, sieht es im Kreis Paderborn weiter nach einer positiven Entwicklung aus: Die Zahl der Infizierten ist weiter gesunken und der Inzidenzwert geringer.

Sechs Neuinfektionen sind laut Lagebericht des Kreises Paderborn am Dienstag, 19. Januar, gemeldet worden. 235 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden. Damit sinkt die Zahl der Infizierten auf nun 395 Menschen. 

Anzeige

56 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen 18 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Die Intensivstationen im Kreisgebiet sind laut DIVI Intensivregister weiterhin zu 84 Prozent ausgelastet – wobei etwa jedes fünfte der 73 belegten Betten mit Corona-Patienten belegt ist.

1.572 Menschen befinden sich in Quarantäne. Hinzugekommen ist leider auch ein weiterer Todesfall: In Paderborn ist ein 73-jähriger, der an Covid19 erkrankt war, verstorben. Über eventuell weitere Erkrankungen wurden keine Angaben gemacht. Der Paderborner ist damit das 118. Corona-Todesopfer im Kreisgebiet.

Anzeige

Der Corona-Inzidenzwert sinkt damit auf 86,3. Ziel ist es, dass der Wert auf unter 50 fällt. Dann könnten auch Schulen und Kitas wieder regulär öffnen.

Corona-Zahlen in den einzelnen Kommunen (in Klammern Veränderung zum Vortag)

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail