arrow_back
Foto: Stadt Bad Wünnenberg
Bauamtsleiter Sebastian Döring und Bürgermeister Christoph Rüther erfrischen ihre Arme am neuen Armbecken in der Kneipp-Oase.
Bad Wünnenberg

Neue Kneipp-Armbecken oder auch „Tasse Kaffee der Naturheilkunde“ genannt – neu errichtet

Samstag, 22. August 2020 von NR Redaktion

Die Stadt Bad Wünnenberg hat drei neue Armbecken in der Kneippoase errichtet. Im Kneipp-Armbecken werden die Arme bis zur Mitte der Oberarme ins kalte Wasser getaucht.

„Diese Tasse Kaffee der Naturheilkunde macht geistig fit, beruhigt aber auch. Denn der Muntermacher wirkt ausgleichend und anregend zugleich“, erklärt Bürgermeister Christoph Rüther die Wirkung. „Dadurch verschwinden Erschöpfung und Müdigkeit. Eine 30-sekündige Anwendung gibt einen neuen, erfrischenden Kick für den Tag.“

Anzeige

Die idyllisch gelegene Kneipp-Oase mit Arm- und Tretbecken dient Besuchern als erfrischender Rundgang im Wasser. Auf den Relaxliegen am kleinen Naturteich finden diese zudem Entspannung und Ruhe. Die Armbecken wurden durch die „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ mit 80 Prozent der Gesamtkosten gefördert.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail