arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Neue Corona-Fälle in Delbrück und Lichtenau

Montag, 25. Mai 2020 von Franz Purucker

Das Gesundheitsamt des Kreises Paderborn hat am Wochenende zwei neue Corona-Fälle vermelden müssen. Die Personen stammen aus Delbrück und Lichtenau. Aktuell sind im Kreisgebiet 59 Menschen erkrankt, 543 haben das Virus überstanden und sind genesen.

Die Gesamtzahl der laborbestätigten Corona-Infektionen im Kreis Paderborn beträgt damit 635. Insgesamt 33 Menschen sind im Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion verstorben. Drei Patienten werden zurzeit im Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt.

Anzeige

Nur noch zwei Städte sind damit Corona-frei, nämlich Bad Lippspringe und Bad Wünnenberg. Hier die Zahlen aller Kommunen im Detail:

Die Zahl der Neuinfektionen muss klein genug sein, damit Kontaktpersonen noch nachverfolgt und Infektionsketten durch die Gesundheitsämter vor Ort unterbrochen werden können. Auch Intensivbetten müssen ausreichend vorhanden sein.

Anzeige

Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage soll ein Notfallmechanismus greifen. Dann müssten Lockerungen wieder zurückgenommen werden, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Pandemiegeschehens einzudämmen.

Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnern ist der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen innerhalb einer Woche erreicht. In den letzten 7 Tagen wurden 21 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem aktuellen Inzidenzwert von 6,8 (Vortag 6,5).

Das Infotelefon des Gesundheitsamtes ist Mo-Fr von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr unter der 05251 308-3333 erreichbar. Beantwortet werden allgemeine Fragen zu Corona.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail