arrow_back
Foto: Stadt Geseke
Bis Ende des Jahres werden in Geseke noch die alten Biotonnen genutzt (Foto). Aber die neuen Tonnen werden bereits verteilt.
Geseke

Geseker sollen ihre neuen Biotonnen noch nicht befüllen!

Dienstag, 29. September 2020 von NR Redaktion

Die Stadt Geseke wird ab Januar 2021 nicht nur Papier- und Restmüll, sondern auch den Bioabfall in Eigenregie abfahren (die NR berichtete). Dazu werden ein neues Müllfahrzeug sowie neue Abfallbehälter für alle Haushalte  benötigt.  

Die 5.800 neuen Biomülltonnen werden derzeit im gesamten Stadtgebiet verteilt, so dass auf jedem Grundstück vorübergehend bis zum Jahresende die doppelte Anzahl an Biomüllbehältern stehen wird.  Die Bevölkerung wird gebeten, bis zu letzten Sammlung im Dezember die „alte“ Biotonne zu nutzen, da nur diese von der Firma Hellweg Entsorgung abgefahren wird. 

Anzeige

„Durch die neue Form der Mülltonne ist eine Abfuhr mit dem jetzigen Fahrzeug nicht möglich. Also bitte den Biomüll nicht in die neue Tonne füllen, denn diese wird erst ab Januar 2021 geleert“, so Peter Stephan, Leiter der Bauverwaltung. 

Die alten Biomüllbehälter stehen im Eigentum des bisherigen Entsorgungsunternehmens und werden zum Jahresende mit der letzten Sammlung eingesammelt.  

Anzeige

Infos: Tanja Möse  vom Amt für Abfall und Umwelt, Tel. 0 29 42-500 65 oder per Mail tanja.moese@geseke.de 

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail