arrow_back
Ein Jugendlicher Autofahrer am Steuer seines Fahrzeuges
Foto: Symbolfoto Pixabay
Delbrück

Mitten in der Nacht: Polizei erwischt Jugendlichen am Steuer

Dienstag, 29. Oktober 2019 von NR Redaktion

Am frühen Freitagmorgen fiel einem Streifenwagen der Paderborner Polizei ein Ford Fiesta auf, der gegen 02.20 Uhr mit defektem Rücklicht über die Friedrichstraße fuhr. Auch, dass er dies sehr langsam tat, kam den Beamten seltsam vor.

Nachdem das Auto in die Marienstraße abgebogen war, stoppte die Polizei das Fahrzeug. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass hinter dem Lenkrad ein erst 14 Jahre alter Jugendlicher saß. Er gab an, keinen Führerschein zu besitzen und mit seiner 16-jährigen Beifahrerin aus Delbrück nach Paderborn gefahren zu sein. Nun wolle er wieder zurück, was ihm durch die Beamten untersagt wurde.

Anzeige

Die Polizei kümmerte sich stattdessen, um den Rücktransport des Jungen und der Beifahrerin zu den Eltern. Dazu wurden entsprechende Strafanzeigen wegen des Führens eines Fahrzeuges ohne Fahrerlaubnis sowie gegen den Halter des Fahrzeugs gestellt.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail