arrow_back
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
Delbrück

Mit Tempo 132 und 174 unterwegs: Ein 18-Jähriger verliert nun den Führerschein

Freitag, 3. September 2021 von NR Redaktion

Im Rahmen der regelmäßigen Geschwindigkeitskontrollen sind der Polizei Paderborn zwei Autofahrer in dieser Woche besonders aufgefallen. Am Mittwoch, 1. September, fuhr ein 35-jähriger Mann aus Delbrück mit einem Audi auf der B64 bei Sande deutlich zu schnell.

Seine Geschwindigkeit betrug 132 km/h bei erlaubten 70 km/h. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Beamtinnen und Beamten zudem Drogenkonsum fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Dem 35-Jähigen drohen nun hohe Bußgelder, mehrere Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Anzeige

Seinen frisch erworbenen Führerschein ist ein 18-Jähriger aus Altenbeken wohl bereits wieder los. Am Donnerstag, 2. September, raste der junge Mann auf der B64 in Höhe Schwaney mit einem BMW mit 174 km/h in die Lasermessung. Erlaubt sind dort 100 km/h. Auch dem 18-Jähigen drohen nun ein entsprechendes Bußgeld, mehrere Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail